Leistungen

Anamnese

Erhebung der Patientengeschichte

Diagnose

Unter Berücksichtigung der Anamnese folgt die Inspektion Ihrer Mundhöhle.
Dabei werden die Zähne einzeln begutachtet und fehlende Zähne, ersetzte Zähne, Kariesbefall, Füllungen, Inlays, Onlays, Implantate sowie Fehlstellungen auf allfällige sichtbare Mängel untersucht. Zudem werden das Zahnfleisch, die Mundschleimhaut und der Zahnhalteapparat auf Zahnlockerungen inspiziert.

Prophylaxe, Parodontal- und Kariesprävention

Vorbeugende Maßnahmen sollen Zahnfleischerkrankungen und Erkrankungen des Zahnhalteapparates verhindern und daraus resultierende zahnärztliche Eingriffe von vorneherein vermeiden. Wir beraten Sie gerne.

Zahnfleischerkrankungen

Wir kümmern uns um Ihre Probleme bei…:
Zahnfleischbluten,
Zahnlockerung,
Parodontitis (Zahnfleischrückbildung),
Mundgeruch

Zahnersatz

Das beinhaltet im Wesentlichen:
Brücken,
Kronen,
Total- und Teilprothesen und
Kombinationsarbeiten

Implantologie

Hier bei geht es um Befestigungselemente für Zahnaufbauten, die im Kieferknochen fest verankert sind

Zahnärztliche Chirurgie

Wurzelspitzenresektion ist die Freilegung und Entfernung der im Knochen verankerten Spitzen aller Wurzeln eines Zahnes. Ziel dabei ist die Erhaltung des Zahns als Alternative zu dessen Entfernung.
Ob dies sinnvoll ist, liegt in der Beurteilung des Zahnarztes.
Besonders wichtig ist die Entfernung von retinierten Zähnen bei Entzündungsgefahr.
Auch die Zahnfleischbehandlung kann einen chirurgischen Eingriff erfordern, die sog. Küretage.

Kieferorthopädie

Beratung zur Prophylaxe und Beseitigung von Fehlstellungen, gegebenenfalls mit Überweisung zum Kieferorthopäden.

Wurzelkanalbehandlung

Das Gewebe im Zahninneren wird restlos entfernt.
Eine Möglichkeit ist die Wurzelstiftanfertigung zur besseren Stütze einer Krone.
Doch auch hier gilt:
Ob dies in Ihrem Fall sinnvoll ist, liegt in der Beurteilung des Zahnarztes. Lassen Sie sich beraten.

Ästhetische Zahnheilkunde

Hierzu zählen außer dem Bleaching (siehe unten):
Keramikinlays, Kunststofffüllungen, Vollkeramische Kronen, Veneers (dünne Keramikschälchen)

Zahnbleichen (Bleaching)

Beim sogenannten Powerbleaching werden die Zähne mit einem Wangenexpander freigelegt. Um das Zahnfleisch zu schützen, wird dieses anschließend mit einer Kunststoffschicht versehen.
Dann trägt der Zahnarzt das Bleichgel auf, welches mit einer Bleichlampe aktiviert wird. Das Gel wird von Zeit zu Zeit abgesaugt und durch neues ersetzt, je nachdem wie stark die Zähne verfärbt sind.
Eine andere Methode ist das Bleichen zu Hause. Unerwünschte Wirkungen können eine Reizung des Zahnfleisches sowie eine verstärkte Empfindlichkeit der Zähne gegenüber Kälte sein. Diese Nebenwirkungen lassen jedoch innerhalb kurzer Zeit nach, sobald die Behandlung abgebrochen wurde.

Kinderzahnheilkunde

Kindliche Ängste vor dem Zahnarzt sowie die Besonderheiten des Milchzahngebisses von Kleinkindern verlangen Einfühlungsvermögen und spezielle zahnärztliche Kenntnisse.

Seniorenzahnheilkunde

Immer bedeutender wird die Altersgruppe ab einem Alter von ungefähr 60 Jahren.

Bei Fragen können Sie uns gerne kontaktieren.